Einfaches Management für Ihre Betriebstankstelle

Ergänzen Sie Ihre Betriebstankstelle und behalten Sie mit der
LEIBOLD-Tankdatenerfassung den umfassenden Überblick über alle Fahrzeugdaten sowie deren Vorgänge wie Kosten, Verbrauch und Termine in Ihrem Fuhrpark. Intuitiv, standort-und geräteunabhängig verfügbar. Ein Produkt mit zwei Komponenten, die eine nahtlose Kommunikation zwischen Tankautomat und Software ermöglichen. Alles ist perfekt auf einander abgestimmt. Ihre Tankdatenerfassung mit System.

Tankautomat „Fleet“ Qualitativ. Benutzerfreundlich. Robust.

Gut lesbares Display

Gut lesbares Display

Helles und robustes Display, bei jeder Wetterlage nutzbar
Edelstahl-Tastatur

Edelstahl-Tastatur

Langlebige Gravur und vandalismussicher
Robustes Edelstahlgehäuse

Robustes Edelstahlgehäuse

Kein Verschleiß, Schutz vor Spritzwasser und robust
RFID Transponder Lesegerät

RFID Transponder Lesegerät

Berührungslose Erkennung mit Transpondern oder dem RFID-Chip in Verbindung mit der Führerscheinkontrolle
Verschiedene Montagemöglichkeiten

Verschiedene Montagemöglichkeiten

Möglich als Wand- und Standfußmontage oder in die Zapfsäule integriert
Modularer Aufbau

Modularer Aufbau

Alle Komponenten können flexibel ausgetauscht werden, somit absolut servicefreundlich

Wir beraten Sie gerne!

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten?
Gerne helfen wir Ihnen per Mail oder telefonisch weiter.

Stammdaten und Termine Die Basis Ihres Fuhrparks intuitiv verwalten

Diese innovative Übersicht macht es leicht, Transparenz in Ihren Fuhrpark und Ihre Tankstelle zu bekommen: Fahrzeuge mit einer Sollvorgabe für den Verbrauch, Fahrer mit Terminüberwachung des Führerscheins, Tankberechtigungen und Verwaltung von Tankbeständen, Lieferanten mit Zuweisungen zu den Tanklagern. Kontrollmeldungen und Abweichungen erscheinen sofort automatisch und ersetzen viele reguläre Arbeitsschritte. Der Einsatz ist für jede Fuhrparkgröße bestens geeignet!

Übersichtlich und anschaulich Individuell auswerten. Abweichungen sofort erkennen.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre eigenen Auswertungen. Ob Tank-Transaktionen inklusive Fremdtankungen nach Zeitintervall oder Auswertungen je Fahrer oder Fahrzeuge auf einen Blick. Soll-Ist Abweichungen werden sofort angezeigt. Ein Datentransfer in externe Programme – die LEIBOLD Software ist jederzeit flexibel und bietet Ihnen eine Vielzahl an Auswertungsmöglichkeiten.

Unser Zusatzmodul Führerscheinkontrolle

Die Führerscheinkontrolle gewinnt für den Arbeitgeber immer mehr an Bedeutung. Durch das Aufkleben eines kleinen RFID-Chips auf dem Führerschein wird die Kontrolle des jeweiligen Fahrers während dem Tankvorgang durchgeführt – das läuft alles ganz einfach und ist gesetzeskonform. Wenn der Prüfzyklus (individuell einstellbar) des Führerscheins überschritten ist, erscheint eine Meldung in der Software und der Fahrer erhält keine Freigabe am Tankautomat.

Anschluss alternative Kraftstoffe E-Ladesäulen

Diesel oder Strom?

Mit dem Leibold Tankstellenmanagement geht beides! Durch den Anschluss von E-Ladestationen sind Sie für die Zukunft bestens gerüstet und der Einstieg in die E-Mobility geht Ihnen leicht von der Hand.

Ihr Leibold Tankstellensystem wird ganz einfach durch zusätzliche Elektro-Ladepunkte (Strom) erweitert. Der Tankautomat ermöglicht die Steuerung von mehreren Tanksäulen und E-Ladestationen im Mischbetrieb. Ebenfalls ist ein Parallelbetrieb von mehreren
E-Ladestationen möglich. Die Kommunikation erfolgt hierbei über das Open Charge Point Protocol (OCPP 1.6 Jason).

Somit behalten Sie den Überblick über alle Elektroladungen und Tankungen in einer Software.

AdBlue

Durch den Anschluss der AdBlue-Tankanlage lassen sich die AdBlue-Abgaben einfach und effizient steuern. In der Software erhält man die direkte Einsicht in den Mindestbestand des Tanklagers. Auf Basis dieser Daten können individuelle Auswertungen vorgenommen werden.

Fuhrpark-Erweiterungen Umfangreiche Erweiterungen für Ihren Fuhrpark

Mit der Leibold Tankdatenerfassung haben Sie Ihren Fuhrpark immer unter Kontrolle. Individuelle Features, angepasst an Ihre Bedürfnisse. Das sind unsere Zusatzangebote, um Ihren Fuhrpark umfassend zu verwalten.

Erfassungsmöglichkeiten

KM-Funkbox

Per Tastendruck erfolgt die Tankfreigabe mit automatischer Übermittlung von Kilometerstand / Betriebsstunden Betrieb und Fahrzeugdaten. Einfaches Anbringen im Armaturenbereich. Optional ist die Fahreridentifizierung per PIN oder Transponder am Terminal möglich. Taste 2 kann individuell konfiguriert werden, z. B. für Torsteuerung.

Funkpilot

Komfortable Bedienung von Tankautomaten, Toren, Schranken und Waschanlagen mittels Datenübertragung per Funk. Übermittlung von Fahrzeug, KM-Stand, Produkt und alternativ Fahrer. Weitere Tasten können individuell programmiert werden, z. B. für mehrere Torsteuerungen.

Pfiffikus

Der Pfiffikussender wird auf der Zapfpistole montiert und kommuniziert mit dem Transponder am Tankeinfüllstutzen. Per Funkübertragung wird das Fahrzeug und Produkt registriert. Das System garantiert für mehr Sicherheit während dem Tanken und verhindert dadurch Manipulationen.

Zusatzmodule

Wasch-Management

Mit dem Wasch-Management erhalten Sie einen optimalen Überblick über alle Waschvorgänge. Bis zu 16 Waschprogramme können in Kombination einer vorhandenen Waschsteuerung verwaltet und protokolliert werden.

Mobiles Tankfahrzeug

Der Tankautomat lässt sich problemlos in Tankfahrzeuge montieren / installieren. Hierbei werden alle Tankvorgänge, z. B. auf Baustellen, lückenlos erfasst.

Torsteuerung

Dezentrale „Mini-Terminal“ können im Bereich der Tor- und Schrankensteuerung installiert werden. Die Authentifizierung per Transponder oder PIN protokolliert jede Aktivität mit Datum und Uhrzeit. Alternativ auch einsetzbar für die Führerscheinkontrolle mit RFID-Chips.

Service / Support Service steht an erster Stelle.

Bei Fragen und Problemen zu Software und Hardware liegt uns eine schnelle Lösung am Herzen. Deshalb stehen Ihnen verschienden Kanäle zu Verfügung um eine effiziente Lösung zu garantieren.
  • Hotline
  • Techniker vor Ort
  • Software-Schulungen
  • Umfangreicher Ersatzteilexpress

Wir beraten Sie gerne!

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten?
Gerne helfen wir Ihnen per Mail oder telefonisch weiter.
Leibold Fuhrpark Systeme
Unser Standort und Produktion in der Vierländerregion Bodensee ermöglicht kurze, schnelle Wege – für Kunden in Deutschland, der Schweiz, Österreich und ganz Europa.

Referenzen

Kunden aus Deutschland
Kunden aus der Schweiz

Werden Sie Teil des Teams Jobs bei Leibold.

[{"MIGX_id":"6","title":"Vertriebsinnendienst mit Telefonmarketing (m/w/d)","text":"","download":"jobs/PDFs/Stellenanzeige Vertriebsinnendienst.pdf"}]

Unternehmen und Werte Ein etabliertes
Familienunternehmen mit Visionen & Traditionen

Wir wollen Tradition vereinen mit neuen Visionen. Jeden Tag stellen wir uns aufs Neue dieser Aufgabe. Das bedeutet Investition in Qualität und in die Zukunft. Seit über 30 Jahren und in der inzwischen zweiten Generation steht unser Unternehmen für innovative Tankdatenerfassung und Fuhrparklösungen. Unser Erfolg sind zufriedene Kunden, die uns täglich darin bestätigen, dass wir die Leidenschaft für unseren Beruf richtig umsetzen. Die Entwicklung und Fertigung all unserer Produkte erfolgt im eigenen Unternehmen. Von der kompetenten Beratung über die eigene Montage und den Service – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand.

Leibold News Immer aktuell bleiben.

Oktober 2022

Tankautomat Fleet

Starterpaket für Neukunden

JETZT RABATT SICHERN Angebot gültig bis 30.11 TANKDATENERFASSUNG inkl. Hard- und Software Auch als E-Ladesäule einsetzbar Tankautomat „Fleet“ zur Wandmontage +inkl. Anschluss von einem Zapfpunkt +Lizenz für 50 Fahrer & Fahrzeuge Kontaktieren Sie uns an und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen. Telefon: +49 (0) 75 51 / 94 95 40 Email: mail@leibold-tankdaten.de.

März 2022

Für die Zukunft bestens gerüstet!

Anbindung von Stromladesäulen bei den Stadtwerken Karlsruhe

Bei den Stadtwerken Karlsruhe wurde die Tankstelleninfrastruktur um einen neuen Tankautomaten für insgesamt sieben E-Ladestationen erweitert. Für die Firma Leibold war es das erste Pilotprojekt mit der Anbindung von E-Ladestationen in das Leibold-System. Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein hat die Firma Leibold das "Open Charge Point Protocol" (kurz OCPP) in ihren Tankautomaten "Fleet" implementiert. Das OCPP ist ein universelles Anwendungsprotokoll, das die Kommunikation zwischen Ladestationen und einem zentralen Managementsystem standardisiert. Somit können ab sofort neben Zapfsäulen auch E-Ladestationen angeschlossen werden, sowohl im Mischbetrieb als auch im Parallelbetrieb. Das Projekt bei den Stadtwerken Karlsruhe wurde zusammen mit der Firma Wallbe umgesetzt, die auch die Ladestationen in Betrieb genommen haben. Im Interview mit Herrn Schneider (Leiter Unternehmenskommunikation): Was waren damals die Gründe für die Anschaffung von Elektrofahrzeugen? Die Elektromobilität hat eine lange Tradition bei den Stadtwerken Karlsruhe. Schon vor über 20 Jahren wurde ihr Einsatz getestet. Erst mit der Weiterentwicklung der Fahrzeuge und entsprechenden Reichweiten kamen Zug um Zug mehr E-Fahrzeuge zum Einsatz. Wie viele Elektrofahrzeuge sind bereits im Einsatz? Heute sind insgesamt 21 Fahrzeuge im Pool der Stadtwerke für die Monteure, die Baubeauftragten, Ingenieure und kaufmännischen Mitarbeiter im Einsatz. Warum fiel die Entscheidung damals für die Firma Leibold? Das Tankstellensystem von Leibold ist bei uns schon seit vielen Jahren im Einsatz. Von daher war es naheliegend, kein neues Abrechnungssystem einzuführen, sondern das bisherige weiter zu entwickeln. Wie viele Ladestationen wurden insgesamt installiert? In der ersten Ausbaustufe wurden sieben Ladestationen mit 14 Ladepunkten installiert. Der Wallbe-Lademanager steuert hierbei den Ladestrom. Wie sieht der Ablauf einer E-Ladetankung aus? Zunächst wird das Fahrzeug mit dem Ladekabel und der Station verbunden. Am Leibold-System wird nun die Ladepunkt-Nummer aufgerufen und mit dem Ladechip (Transponder) authentifiziert. Nach der Eingabe des Kilometerstandes erfolgt die Freigabe des Ladevorgangs und die blaue LED an der Wallbox leuchtet. Wie lange dauert ein durchschnittlicher Ladevorgang? Das Ziel ist, dass alle Fahrzeuge am kommenden Tag geladen sind. Von daher optimiert das System den Ladevorgang ohne das Netz zu überlasten. Welche Vorteile haben Sie durch die Erfassung über das Leibold-System? Da ist natürlich die Steuerung und Abrechnungszuordnung zu nennen. Aber auch die Wartungsintervalle können hinterlegt werden. Wie sieht die Zukunftsplanung aus? Sind weitere E-Ladestationen und Elektrofahrzeuge geplant? In einem zweiten Bauabschnitt sind weitere 20 Ladestationen geplant. Hierzu sind allerdings dann umfangreiche Arbeiten notwendig, wie eine eigene Trafostation und Kabelverlegungen.